Willkommen bei der SPD Untergrombach


Impressionen vom Wahlkampf 2017

SPD Untergrombach

lädt ein zum Diskussionsabend:

SPD – was nun ?

Rückblick und Ausblick

WIR!! diskutieren gemeinsam

Kreisrat EF Schäfer führt mit einem Kurzvortrag

über die Wahlkämpfe und Ergebnisse der letzten Jahre in das Thema ein.

Donnerstag

30.11.2015 19:00 Uhr

Wendelinusklause Untergrombach

 

24.11.2017 in Gemeindenachrichten

Hans Biedermann als Ortschaftsrat verabschiedet

 

Kämpferisch, engagiert, das Ohr immer nahe am Bürger, sozial - diese Eigenschaften machen Hans Biedermann aus. Acht Jahre hat er sich als Ortschaftsrat in Untergrombach eingebracht und schied am Mittwoch auf eigenen Wunsch aus dem Gremium aus. "Man soll gehen, wenn es am Schönsten ist", so Hans Biedermann bei seiner Abschiedsrede, "Ich habe mit Thomas Scheib einen engagierten Nachfolger, der sich stets für die Untergrombacherinn...en und Untergrombacher einsetzen wird".
Ortsvorsteher Karl Mangei, SPD-Fraktionsvorsitzender Heribert Gross und die CDU-Fraktionsvorsitzende Barbara Lauber verabschiedeten Hans Biedermann mit herzlichen Worten aus dem Gremium. Die SPD-Fraktion dankt Hans Biedermann für jede Menge Ideen, Leidenschaft und eine hervorragnede Zusammenarbeit! Wir werden ihn vermissen. Alles, alles Gute, lieber Hans!

20.11.2017 in Gemeinderatsfraktion

Konstruktive Haushaltsberatungen der Gemeinderatsfraktion

 

Zur Beratung des Haushaltes der Stadt Bruchsal für das Jahr 2018 traf sich die SPD-Gemeinderatsfraktion zu ihrer alljährlichen Klausurtagung. Hier wurden erste Schwerpunkte, die in der Gemeinderatssitzung am 19. Dezember vom Fraktionsvorsitzenden Jürgen Schmitt gehalten werden wird, festgelegt.

Hierbei liegt ein Hauptaugenmerk der Fraktion auf Sozialem Wohnungsbau. Angesichts langer Wartenlisten bei der städtischen Wohnungsbaugesellschaft und kontinuierlichem Zuzug nach Bruchsal besteht dringender Handlungsbedarf. Die SPD-Fraktion fordert eine zügige Umsetzung bereits beschlossener Projekte, In den kommenden fünf Jahren sollten ca. 300 preisgünstige Wohnungen entstehen. Es gilt auch das Eigenkapital der städtischen Wohnungsbaugesellschaft kontinuierlich zu erhöhen.

Beim Thema „Verkehr“ besteht Einigkeit darüber, mit der Umsetzung der ersten niederschwelligen Projekte aus dem Lärmaktionsplan zu beginnen. Angedacht ist hier u. a. Tempo 30 auf der B3 in Untergrombach.

Im Sozialbereich befürwortet die Fraktion die Aufstockung der Stellen im Bereich der offenen Jugendarbeit. Bezogen auf die Schulen werden Schwerpunkte auf die Realisierung der Mensa in Heidelsheim, Einstellung von Geldern für die JKG-Erweiterung und die Hebelschule gesetzt. Erfreulich aus unserer Sicht ist, dass der von uns in der Haushaltsrede für 2017 geforderte „Kinder- und Jugendpaß“ vor der Umsetzung steht.

Den von der SPD-Fraktion geforderten Sporthallenneubau wollen wir weiter konstruktiv begleiten und mit den entsprechenden Finanzmitteln zu hinterlegen. Akzente im Kulturbereich liegen für unsere Fraktion u. a. bei der Unterstützung der beiden Amateurtheater „Die Koralle“ und „Exiltheater“. Eine intensive Debatte der Fraktionsmitglieder entwickelte sich beim Themenkomplex „Umweltpolitik“. Hier sind Maßnahmen zur Renaturierung von Flächen sowie das Pflanzen von Büschen und Vogelhecken, um dem Insektensterben ein wenig entgegenzuwirken unumgänglich.

Die SPD-Fraktion wird diese Aspekte in ihrer Haushaltsrede ansprechen und auf das Erreichen der genannten Ziele hinarbeiten.

A. Krug

 

14.11.2017 in Aus dem Parteileben

SPD erneuern – konstruktiver Dialog der Parteispitze mit den Mitgliedern

 

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat die SPD schwer getroffen. Jetzt gilt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern die Partei von Innen heraus zu erneuern und im Deutschen Bundestag konstruktiv Oppositionsarbeit zu leisten. Rund 600 SPD-Mitglieder aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden-Württemberg haben bei der Dialogveranstaltung am 05.11.17 im Fritz-Walter-Stadion an der Zukunft ihrer Partei gearbeitet. Mit dabei war Isolde Ziemer vom Ortsverein Untergrombach, die folgendes berichtete: „Wir erarbeiteten in Gruppen verschiedene Themen, die kontrovers diskutiert wurden. Nach jeder Runde wurden die Vorschläge vor allen vorgestellt. Die Parteispitze um Martin Schulz sicherte zu, diese Arbeitsergebnisse mitzunehmen und in die weiteren Debatten einzuspeisen.“

Es gab einen hohen Redebedarf bei den Sozialdemokraten, gleichzeitig zeigten sich die Mitglieder stark engagiert und mit großem Ideenreichtum. „Die SPD besitzt eine enorme Kraft, die uns optimistisch gestimmt hat, dass wir auch künftig wieder die gestaltende Politikkraft in diesem Land sein werden“, sagte Parteivorsitzender Martin Schulz. Die Teilnehmer der ersten von acht bundesweit veranstalteten Dialogen berichteten von einer „tollen Aufbruchsstimmung“ und „inhaltlich guten Diskussionen“. Die Resultate werden auf dem Bundesparteitag im Dezember in Berlin zu weiteren Maßnahmen zur Neuausrichtung der SPD führen.

 

06.11.2017 in Gemeindenachrichten

Gelungene Renovierung des Heimatmuseums

 

Seit zwei Jahren arbeitete der Heimatverein Untergrombach an der Renovierung unseres Heimatmuseums im Firstsäulenständerhaus. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die SPD-OrtschaftsrätInnen Hans Biedermann, Anja Krug, Karl Mangei und Rainer Müller kamen gerne zum Gratulieren - und ließen sich den leckeren Kuchen beim gemeinsamen Kaffeetrinken gerne schmecken. Die Stadt Bruchsal hat die Erneuerung der Elektroinstallation, der Heizung sowie diverse Anschaffungen mit ca. 50.000 Euro gefördert - Gelder, für die sich die SPD-Fraktion im Untergrombacher Ortschaftsrat bei der Mittelanmeldung über Jahre hinweg eingesetzt hat. Wir freuen uns über unser saniertes Heimatmuseum und danken allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren großen Einsatz zugunsten dieses Untergrombacher Schmuckstücks.


 


Interessierte Besucherinnen und Besucher können die teilweise neu gestalteten Räume während des "Winterzaubers" des Theater- und Kulturvereins "Bundschuh" vom 08. bis 10. Dezember besichtigen.

23.10.2017 in Ortsverein

40 Reisen der SPD-Reisefreunde Untergrombach

 
Ziel der SPD Reisefreunde Untergrombach ist 2018 der Lago Maggiore

Seit 1981 haben Horst und Rosemarie Gringmuth 40 Reisen der SPD-Reisefreunde Untergrombach organisiert. Bei der Vorstellung der nächsten Reise an den Lago Maggiore 2018 zog Kreisrat und Reisefreund der ersten Stunde EF Schäfer Bilanz und sprach im Kreise zahlreicher Reisefreunde seinen Dank an Horst und Rose aus und zog Bilanz.

 „40 Reisen x je 30/40 Teilnehmer = 1200 bis 1600 Menschen, denen Ihr Europa gezeigt habt. Portugal/Madeira, Spanien/Andalusien, das große und so vielfältige Frankreich, die BENELUX-Länder, Irland, Großbritannien, Schweiz, Österreich, Ungarn, Prag/Tschechien, Polen/Masuren, St. Petersburg/Russland, die baltischen Länder, im Süden Griechenland und das sonnige Italien. Reiselust bringt neue Erfahrungen, neue Erkenntnisse. Das gilt auch für die Reisen im Lande zu den „Nordlichtern“ mit ihren stolzen Hansestädten oder den Reisen zu den „Preußen“ nach Berlin. Jedes Mal kamen die freiheitsliebenden Badener mit neuen Einblicken und Weitsichten nach Bruchsal zurück. Diese Reisen haben uns geprägt.“

 

9 Reisen nach Italien, der Spitzenreiter,

7 Reisen nach Frankreich,

4 Reisen innerhalb Deutschland,

3 Reisen nach Österreich,

2 Reisen nach Großbritannien,

2 Reisen nach Griechenland

und je eine Reise nach Benelux, Irland, Schweiz, Tschechien, Ungarn, Polen, Spanien Russland, Estland, Lettland, Litauen.

 

Wie viele km wurden zurückgelegt?   10 000 oder 50 000 oder 100 000 km?

 

Es waren knapp 100 000 km!

Genaugenommen 94 228 km heiße Reifen und auch heiße Schuhsohlen!

 

Danke Rose und Horst

 

 

EFS am 19. Oktober 2017

SPD Untergrombach auf Facebook

Die Zeitung der Sozialdemokratie

Meine Stimme für Vernunft

Logo SPD.de

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

SPD

SPD in Europa

Arbeitskreis EUROPA

ake-region-karlsruhe.de

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

24.11.2017 17:35 Martin Schulz zur aktuellen Lage
Nach dem krachenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat sich SPD-Chef Martin Schulz am Donnerstag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einem Gespräch getroffen. Anschließend hat die Parteiführung beraten. Martin Schulz zum Ergebnis der Beratungen in einem Videobeitrag auf spd.de

24.11.2017 15:35 Vor allem behinderte Frauen Opfer von Gewalt – besserer Schutz aller Frauen dringend notwendig
Am 25. November ist der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“, mit dem jedes Jahr auf die hohe Zahl von weiblichen Gewaltopfern weltweit aufmerksam gemacht wird. Die SPD-Bundestagsfraktion macht sich für den Schutz aller Frauen vor Gewalt stark. Frauen mit Behinderungen sind in besonderem Maße von Gewalt betroffen. Die neue Bundesregierung muss sich insbesondere für

23.11.2017 20:22 Cum/Cum-Geschäfte – Banken rechnen mit Steuernachzahlungen von 500 Millionen Euro
Die Banken rechnen mit 500 Millionen Euro Steuernachzahlungen im Zusammenhang mit rechtswidrigen Cum/Cum-Geschäften. Dies ist nur ein Bruchteil des entstandenen Steuerschadens. Sollte sich die Einschätzung der Banken bestätigen, muss konsequenter gegen diese Steuerumgehung vorgegangen werden. „Cum/Cum-Geschäfte, bei denen die Dividendenbesteuerung umgangen wurde, führten zu einem Steuerschaden in der Größenordnung eines zweistelligen Milliardenbetrags. Das Steuerschlupfloch wurde

23.11.2017 20:21 Impuls für den Kulturtourismus in ländlichen Räumen
Die Bundesregierung weitet das von der SPD-Bundestagsfraktion unterstützte Projekt „Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?“ um eine sechste Modellregion aus und setzt damit neue Impulse für den Kulturtourismus im ländlichen Raum. „Deutschland verfügt über eine beeindruckende Kulturlandschaft. Seit Jahren boomt der Tourismus – vor allem in Großstädten. Ländlich geprägte Regionen haben

23.11.2017 20:20 SPD-Bundestagsfraktion unterstützt Initiative für das Forum Recht in Karlsruhe
Am 22.11.2017 hat der Initiativkreis Forum Recht Karlsruhe, vertreten durch den Karlsruher Oberbürgermeister Frank Mentrup und den früheren Richter am Bundesgerichtshof, Prof. Günter Hirsch, die vom Bund mit 200.000 Euro finanzierte Machbarkeitsstudie zur Einrichtung des Forum Recht in Karlsruhe an Bundestagsabgeordnete übergeben. Diese Studie ist ein bedeutender Schritt zur Realisierung dieses gesellschaftlich wichtigen Projektes. „Das

Ein Service von info.websozis.de

Gemeinde

Counter

Besucher:2
Heute:14
Online:1

Sitzungstermine Bruchsal