Willkommen bei der SPD Untergrombach


Neza Yilderim zu Gast in Untergrombach

Unsere Kandidierende

Zur Bundestagswahl

im  Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

NEZAKET YILDIRIM

 

Unser 

Kanzlerkandidat

Martin Schulz

„Es geht ein Ruck durch das ganze Land“

Foto: Martin Schulz dankt SPD-Anhängern nach seiner Nominierung zum SPD-Kanzlerkandidaten durch den SPD-Parteivorstand am 29. Januar 2017
Foto: photothek.net

„Ich trete mit dem Anspruch an, Bundeskanzler zu werden!“

Die SPD zieht mit Martin Schulz an der Spitze in den Wahlkampf – und will ihn auch zum neuen Parteichef machen. Im Berliner Willy-Brandt-Haus begeisterte er über 1.000 Mitglieder und Gäste. Und er stimmte alle auf einen kämpferischen Wahlkampf ein: „Lasst uns anpacken und unser Land gerechter machen und das mutlose ‚Weiter-so’ beenden.“

Martin Schulz setzte ein klares Ziel für die Bundestagswahl am 24. September: Die SPD wird stärkste Partei und er Bundeskanzler. „Denn wir wollen, dass es in unserem Land gerechter zugeht. Dass die Menschen sicher und gut leben können. Dass unsere Kinder eine Perspektive haben. Dass Deutschland ein Stabilitätsfaktor in Europa und in der Welt ist.“ Dafür brauche Deutschland eine starke Sozialdemokratie.

 

21.06.2017 in Aktuelles

Ausleitung der Linien S31 und S32 von Durlach in die Innenstadt Karlsruhe

 

Die Idee von Bürgermeister Menrup ist nicht neu, nun aber mit Fertigstellung des Tunnels sinnvoll umsetzbar und erstrebenswert. Jedoch liegt der Fall wesentlich komplexer, als in Durlach einfach die Straßenbahn in die Innenstadt abzubiegen zu lassen. Für Untergrombach und Weingarten hätte das fatale Auswirkungen für die meisten Bahnbenutzer.

Die Verkehrsströme von Bruchsal nach Karlsruhe gehen derzeit zu 1/3 nach Durlach, um von dort weiter, ggf. auch Richtung Innenstadt, zu kommen. In Durlach steigen aber auch wieder fast die Hälfte dieses Drittels zu, um zum Hauptbahnhof zu gelangen.Es wäre daher fatal, den Hauptstrom Richtung Karlsruhe HBF, für 1/10 aller Fahrgäste die Richtung Innenstadt möchten, umzulenken .Der Hauptbahnhof Karlsruhe ist die Anbindung unseres Kreises an den Hochgeschwindigkeitsverkehr der Bahn :1,5 Stunden nach Köln, 3,5 Stunden nach Paris ,1,7 Stunden nach Basel .Rail und Fly wird immer beliebter. Auch die Anschlussmöglichkeiten vom Bahnhofsvorplatz zur Tram ist einzigartig. Die Bahn ist nur im geringeren Umfang Zubringer für den Einzelhandel . Das Gros stellen Pendler und Schüler. Die Verbindung von Forbach nach Menzingen ist sehr attraktiv und verbindet Kraichgau und Schwarzwald. Ein Umsteigen in Durlach würde die Reisezeiten ihrer Attraktivität berauben ,da man dann 2 mal umsteigen muss.

 

Daher darf ein Abbiegen in die Innenstadt nur eine Bereicherung des bestehenden Angebot sein.

Es muss weiterhin in der selben Qualität möglich sein, umsteigefrei zum Hauptbahnhof zu kommen.

 

  • Um die Anbindung direkt an den Hauptbahnhof zu sichern, ist für die S3 des RNV Halt in Untergrombach und Weingarten vorzusehen. Was auch eine Aufwertung der Verkehrsanbindung Richtung Heidelberg /Mannheim mit sich bringt.

Im bisherigen Fahrplan entfallen diese Halte am Tage zwischen 8:00 und 24:00. (Ansonsten hält die S-Bahn zwischen Germersheim und Karlsruhe an jeder Milchkanne !) In Bruchsal kommt es derzeit zu einem Kuriosum, in einen Eilzug Richtung Karlsruhe steigen zu müssen, um in Untergrombach wieder aussteigen zu können. Wer in die S3 steigt ,braust mit 140 km / h an Untergrombach vorbei.

 

  • Die Linie Menzingen – Forbach muss bestehen bleiben.

  • Eine Linie durch die Stadt sollte Ziel Wörth haben.

01.06.2017 in Gemeindenachrichten

Am Baggersee Untergrombach Naturschutz und Freizeitbedürfnisse vereinbart

 

Bei einem Vor-Ort-Termin konnten sich die Mitglieder des Ortschaftsrats von Untergrombach über die neu angelegte Liegewiese am Baggersee Untergrombach informieren. Herr Gerhard Hofmann, der Leiter der Abteilung Grün und Landschaftspflege im Bruchsaler Rathaus, erklärte die fertiggestellte Neu- und Erweiterungsanlage der Liegefläche. Diese war nötig geworden, weil aufgrund von Naturschutzmaßnahmen im nördlichen Teil ein Ersatz für die dort weggefallene Liegewiese nötig wurde. Durch die Neuanlage wurde die bestehende Fläche, die als Liegewiese benutzt werden kann, sogar vergrößert. Die Ortschaftsräte zeigten sich erfreut darüber, dass die bestehenden Bäume als Schattenspender in die Anlage mit einbezogen wurden und auch darüber, dass die Neuanlage rechtzeitig zur Sommersaison fertiggestellt wurde.

Bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Ortschaftsrat mehrfach mit dem Thema Eichenheldbock beschäftigt. Der Bereich mit den Eichenbäumen, in denen dieses seltene und schützenswerte Tier lebt, wurde jetzt dauerhaft abgegrenzt. Diese Abgrenzung dient sowohl dem Schutz der Tiere, deren Lebensraum geschützt und erhalten wird, als auch dem Schutz der Badegäste vor herabfallenden Ästen.

Auf Informationsschildern an der Abzäunung wird informiert, dass die Bäume innerhalb des Zaunes von einem der größten Käfer Europas, dem Eichenheldbock, bewohnt werden. Der Eichenheldbock ist europaweit streng geschützt und in Baden-Württemberg vom Aussterben bedroht. Er hat hier in Untergrombach eines seiner größten Vorkommen. Ortsvorsteher Karl Mangei bezeichnete das jetzt abgeschlossene Projekt als gelungen, weil dabei sowohl die Freizeitbedürfnisse der Badegäste und Spaziergänger, als auch der Arten- und Naturschutz unter einen Hut gebracht wurden. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die konstruktive fachgerechte und zügige Umsetzung, bei der auch der Ortschaftsrat einbezogen war.

Quelle : Amtsblatt Bruchsal

Forst / Untergrombach | Badeseen im Check

Ausgerüstet mit Badehose und guter Laune hat unser Reporter David für Sie den großen Test gemacht. Welcher Baggersee ist der beste im Kraichgau? Wir starten mit dem Heidesee in Forst und dem See in Untergrombach. Wer gewinnt das Duell ?

Zum Film

 

11.05.2017 in Europa

Allerbeste Grüße vom Europatag in Bruchsal auf dem Europaplatz!

 

Tobias Borho, Vorsitzender der Bruchsaler SPD, zum Europatag:
"Europa steht für Freiheit, Gleichheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, die Achtung der Menschenwürde sowie Toleranz, Gerechtigkeit und Solidarität. Dies sind Werte, die es gerade auch in schwierigen und turbulenten Zeiten zu verteidigen gilt, in denen sich Nationalismus und Populismus in Europa und der Welt wieder verstärkt breit machen. Unser freies Leben baut auf diesen Grundwerten Europas auf. Dies müssen wir uns und den Zweiflern Europas immer wieder bewusst machen."

Am 9. Mai 1950 begann das Projekt Europa mit dem Plan des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman zur Schaffung einer übernationalen Verwaltung für die Kohle- und Stahlindustrie, der im nächsten Jahr zur Bildung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) führte - der ersten supranationalen Organisation in Europa. Über die Jahre hat sich diese Gemeinschaft zu EU weiterentwickelt, einer großen Familie, die heute zwar auch für manchen Streit, aber ebenso für Frieden und wirtschaftlichen Wohlstand zum Nutzen ihrer Bürger sorgt.

11.05.2017 in Stadtverband

Jahreshauptversammlung des SPD Stadtverbands

 

Am 27.04.2017 um 19:00 Uhr traf sich der SPD Stadtverband zu seiner jährlichen Hauptversammlung im Wallhall Bruchsal. Nachdem der Tätigkeitsbericht sowie die Entlastung und die Wiederwahl des bisherigen Vorstands abgearbeitet waren, standen die OB-Wahl und die Bundestagswahl 2017 im Fokus der gut besuchten und lebhaften Veranstaltung. Der Stadtverband und die Ortsvereine werden den Wahlkampf der bisherigen OB Cornelia Petzold-Schick unterstützen. Angedacht sind neben direkter Wahlkampfunterstützung auch Informationsveranstaltungen zu ihrem bisherigem aus Sicht der SPD positiven Wirken. Hierzu sollen die Online-Medien, Veranstaltungen und sonstigen Formate genutzt werden. Für den Bundestagswahlkampf beginnt die Bestellung von Wahlkampfpräsenten durch den Stadtverband. Auch hier wurden einige Ideen ausgetauscht, um das Umfeld des Wahlkampfs interessant zu gestalten. Im Zentrum werden natürlich die Wahlkämpfer und ihre inhaltlichen Aussagen stehen.

Die SPD Bruchsal unterstützt Martin Schulz als Kanzlerkandidat und wird sich mit aller Kraft für ihn einsetzen!

Für die Homepage des Stadtverbands wurde eine Roadmap für den Neuaufbau beschlossen. Der Neuaufbau wird noch etwas dauern, aber das Facelifting unserer Seite kommt!

04.05.2017 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung des SPD OV Untergrombach 2017

 

SPD unterstützt Frau Petzold-Schick als OB-Kandidatin

 

 

Am 03.Mai fand die Jahreshauptversammlung der SPD-OV Untergrombach unter großer Beteiligung statt, so dass aus Platzmangel die Stühle zusammengerückt werden mussten. Zusammenrücken und Zusammenhalten war auch das Stichwort, das Oberbürgermeisterin Petzold Schick mit ihren Gruß und vor allem Dankworten am Anfang der Sitzung manifestierte. Gleich nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Heribert Gross bekam die als Gast willkommene Frau OB-Petzold Schick die Gelegenheit, ihren Dank für die Unterstützung in den letzten 8 Jahren auszusprechen und sich gleichzeitig Rückenwind für den anstehenden Wahlkampf zu holen. Zum nächsten Termin eilend verabschiedete sie sich mit der Gewissheit, dass sie von der Untergrombacher SPD bei ihrer Kandidatur für das Amt der Oberbürgermeisterin erneut unterstützt wird.

Der Vorsitzende Heribert Gross, Frau Helga Seemann in Vertretung vom erkrankten Schriftführer Paul Seemann und Kassier Harald Adam berichteten vom vergangenen Jahr. Liebgewonnene Traditionen wie zum Beispiel das alljährliche Grillfest auf dem Ignaz Kling Platz oder die Winterwanderung auf dem Michaelsberg mit nahezu 90 Teilnehmern wurden äußerst positiv reflektiert. Im Folgenden standen Neuwahlen an. Die gesamte Vorstandschaft wurde in ihren Ämtern einstimmig bestätigt und für 2 Jahre wiedergewählt: 1. Vorsitzender Heribert Gross, 2. Vorsitzender  Horst Gringmuth, Kassier Harald Adam. Der bisherige Schriftführer Paul Seemann kandidierte aus gesundheitlichen  Gründen nicht mehr. Neu als  Schriftführerin wurde Karina Merten gewählt. Die gebürtige Karlsruherin ist Genossin in der bereits dritten Generation, denn schon ihre Großmutter im Breisgau war Inhaberin des roten Parteibuches.

Auch der erweiterte Vorstand wurde einstimmig gewählt. Als BeisitzerInnen fungieren künftig: Annedore Fischer, Rosemarie Gringmuth, Melanie Ernst, Herbert Knoch, Renate Krug, Helga Seemann, Paul Seemann, Fritz Scheib, Thomas Scheib, Bernd Timmermann.  Als Vertreter der Untergrombacher Jusos sind künftig Johannes Seichter und Gerrit Biedermann als Beisitzer im Vorstand vertreten. Ortsvorsteher Karl Mangei und die Ortschaftsräte/Gemeinderäte/innen, Hans Biedermann, Anja Krug, Rainer Müller gehören wie bisher Kraft Amtes dem Vorstand an. Rosemarie Stannat kandidierte nicht mehr. Als Kreisdelegierte wurden Heribert Gross, Hans Biedermann, Anja Krug, Harald Adam, Paul Seemann und Karina Merten gewählt. Die Kassenprüfung obliegt in den nächsten zwei Jahren Waltraud Lauber und Stefan Joosz.

Im Anschluss berichtete Ortsvorsteher Karl Mangei aus dem Ortschaftsrat. Schwerpunktthemen waren im letzten Jahr die angedachte GU in den Walkartswiesen und die Sanierung und Belebung des alten Ortskerns. Außerdem gab er Einblicke über anstehende Neubauprojekte und erörterte Themen, die in Untergrombach derzeit präsent sind.

Dann berichtete Anja Krug als stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende beeindruckend von der Arbeit im Gemeinderat der Stadt Bruchsal. Sie informierte umfassend von der Schulsozialarbeit hin bis zum Wohnungsbau über weitere aktuelle Themen.

Nach dem Motto: „Das Beste kommt zum Schluss“ nahm unser SPD-Kreisrat E-F Schäfer uns mit in den Kreistag des Landkreises Karlsruhe. Er beklagte die unerhörte Sparpolitik von grün/schwarz. Die Erhöhung der Kreisumlage mache doch so manch einer Gemeinde zu schaffen. Wichtige Säulen wie z.B. die Feuerwehr oder Familienberatungsstellen wurden drastisch von Kürzungen betroffen.

Das Jahr 2017 wird ein spannendes Jahr, sei es im lokalen Bereich, die OB Wahl am 9. Juli und natürlich nicht zu vergessen die Bundestagswahl am 24. September mit unserem sehr erfolgversprechenden Spitzenkandidaten Martin Schulz. Die SPD-Untergrombach sieht positiv und vor allem engagiert in die Zukunft!

 

 Karina Merten

Termine Heute

27.06.2017, 17:00 Uhr - 27.03.2017, 21:00 Uhr
Sitzung des Gemeinderat Rechbergsaal im Bürgerzentrum Bruchsal

27.06.2017, 19:00 Uhr
Kreisdelegiertenkonferenz

Wetter in Untergrombach

Die Zeitung der Sozialdemokratie

Meine Stimme für Vernunft

Logo SPD.de

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

SPD

SPD in Europa

Arbeitskreis EUROPA

ake-region-karlsruhe.de

Menschen mit Behinderungen in der SPD

Stefan Rebmann unser Bundestagsabgeordneter

WebsoziInfo-News

20.06.2017 09:41 Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.
Deutschland ist ein starkes Land. Die Wirtschaft wächst und die Beschäftigungslage ist gut. Damit das so bleibt, müssen wir heute investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Unter den Industrieländern hat Deutschland eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten. Wir als Sozialdemokratie wollen unser Land modernisieren und Geld für unsere Kinder, für eine

20.06.2017 08:40 Arbeit 4.0 – Uns geht es um sichere und gute Arbeit
Arbeit 4.0 ist die zentrale Zukunftsherausforderung für die Arbeitswelt, unseren Sozialstaat, die Wirtschaft und jeden Einzelnen. Der Wandel hat bereits begonnen – wir sind mitten drin. Die SPD-Bundestagsfraktion hat heute auf einer Konferenz mit rund 300 Gästen die Herausforderungen und Perspektiven diskutiert. Unter den Experten waren unter anderem Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, DGB-Chef

19.06.2017 18:37 Verbesserungen für Kinder und Jugendliche in Sichtweite
Heute fand im Deutschen Bundestag eine Anhörung zum Entwurf eines Kinder- und Jugendstärkungsgesetz statt. Die SPD-Bundestagsfraktion bedankt sich bei den Sachverständigen und sonstigen Interessierten für die zahlreichen Stellungnahmen. Es spricht vieles dafür, jetzt gezielte Verbesserungen für Pflegekinder und ihre Familien, beim Kinderschutz und bei der Heimaufsicht auf den Weg zu bringen. „Die Anhörung hat bestätigt,

19.06.2017 15:38 Mit dem Pakt für anständige Löhne ist die SPD-Fraktion treibende Kraft bei Lohngerechtigkeit
Statement von Katja Mast Zum Einsatz für mehr Lohngerechtigkeit sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Katja Mast: Wir erleben eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Das zu ändern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. „Der deutsche Arbeitsmarkt steht gut da. Das bestreitet niemand. Dennoch erleben wir eine Lohnspreizung, die untere Einkommensgruppen stark benachteiligt. Dies zu ändern ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und

12.06.2017 18:35 Treffen des SPD-Präsidiums mit Vertretern des Deutschen Mieterbundes
Das SPD-Präsidium und Spitzenvertreter des Deutschen Mieterbundes kamen heute zu einem Gespräch zusammen. Hierzu erklären SPD und Deutscher Mieterbund: Gutes Wohnen darf kein Luxus sein – Wohnungsbauoffensive des Bundes muss fortgesetzt werden Das SPD-Präsidium und die Spitzenvertreter des Deutschen Mieterbundes haben sich heute über die Perspektiven der Wohnungs- und Mietenpolitik in der kommenden Legislaturperiode ausgetauscht.

Ein Service von info.websozis.de

Gemeinde

Counter

Besucher:2
Heute:12
Online:1

Sitzungstermine Bruchsal