Willkommen bei der SPD Untergrombach

Unsere Kandidaten für den Ortschaftsrat Untergrombach

Platz 1: Karl Mangei
Platz 2: Anja Krug
Platz 3: Heribert Gross
Platz 4: Karina Merten
Platz 5: Rainer Müller
Platz 6: Nadja Siegrist
Platz 7: Harald Adam
Platz 8: Thomas Scheib
Platz 9: Gerrit Biedermann
Platz 10: Franz Zöller
Platz 11: Christoph Ziegler
Platz 12: Rolf Butterer

 

 

 2. Anja Krug

5. Karl Mangei

12. Karina Merten

17. Heribert Gross 

18. Sandra Müller

22. Britta Mangei

28. Rolf Butterer

2. Karina Merten

3. Heribert Gross

Glück auf für Euch alle!

 

15.04.2019 in Veranstaltungen von SPD Bruchsal

Martin Schulz kommt nach Bruchsal

 

15.04.2019 in Veranstaltungen von SPD Bruchsal

SPD Helmsheim lädt zum Bänklefest

 

15.04.2019 in Kommunalpolitik von SPD Bruchsal

SPD Bruchsal zeigt Präsenz

 

Auf dem Bild (vlnr): Gemeinderatskandidat Fabian Verch, Stadtrat Gerhard Schlegel, Gemeinderatskandidatin Eva Dubronner, Stadträtin Anja Krug.

"Wir zeigen nicht erst kurz vor der Wahl, sondern bereits seit Monaten Präsenz mit Infoständen - beispielsweise zu unserer Forderung 'kostenfreie Kita'", so Gemeinderatskandidat Fabian Verch.

Unsere Themen des vegangenen Infostandes waren hauptsächlich Umweltschutz und Pflegepolitik.
Die SPD Bruchsal ist für den Ausbau bestehender Strecken und gegen die geplante Ostumgehung Bruchsals durch die B35, die die einzigartige Naturlandschaften Rotenberg / Rohrbachtal zerstören würde.
 

Darüber hinaus haben die Genossinenn und Genossen wieder fleißig für die am kommenen Dienstag stattfindende Pflegeveranstaltung geworben.

 

14.04.2019 in Kommunalpolitik

„Tour de Grobach“ – SPD vor Ort auf dem Rad unterwegs durch Untergrombach

 

Verkehrsschwerpunkte in Untergrombach sollten vor Ort in Augenschein genommen werden. Dazu trafen sich zur „Tour de Grobach“ am Samstag, 13. April um 14.00 Uhr die SPD Ortschaftsräte gemeinsam mit weiteren Kandidaten zum Ortschaftsrat am Bahnhof.

Zunächst wurde die Neuerungen an der S-Bahnhaltestellte in Augenschein genommen. Der erhöhte Bahnsteig für den Halt der S-Bahn Rhein-Neckar ist fertiggestellt und soll zum Fahrplanwechsel in Betrieb gehen. Die von uns, bei der Begehung am 21.9.2018 mit der AVG angesprochenen Mängel (z.B. drehen des Automaten, fehlende Glasscheiben an Wartehäuschen) wurden umgesetzt. „Das Angebot für Park und Ride wird sehr gut angenommen“, so Karl Mangei, „weitere Parkplätze lassen sich im Bereich oberhalb des Sportplatzes anlegen, so könnte man auch eine Entlastung der Parksituation in der Ernst Renz Straße schaffen“. Dann startete die Tour zum ersten Ziel, der Ortseinfahrt aus Richtung Bruchsal. Gleich wurde klar, dass hier deutlich zu schnell nach Untergrombach eingefahren wird. Der Vorschlag von Karina Merten, die Einfahrt in den Schollengarten ähnlich wie in Langenbrücken als Kreisel zu gestalten, fand allgemeine Zustimmung. Nächstes Ziel die Schulbushaltestelle vor der Gustav Adolf Kirche. "Hier die Straße zu Queren ist für Gottesdienstgänger, Schulkinder und Anwohner ein gefährliches Unterfangen" so Sandra Müller - eine Querungshilfe würde die Gefahrenstelle entschärfen. Weiter führte uns die Tour zur katholischen Kirche – hier ein ähnliches Problem am Fußüberweg – der Überweg wurde mit einer provisorischen Passage entschärft. Der gesamte Bereich von Drehscheibe bis zum Heimatmuseum muss, mit Abschluss der Bautätigkeiten am ehemaligen Feuerwehrareal, straßenbaulich neugestaltet werden, schlug Heribert Gross vor. „Die wegfallenden Parkplätze“, so Rainer Müller, „werden die Situation zusätzlich verschlechtern, so dass etwas geschehen muss!“ Weiter führte die Tour durch die untere Bachstraße, die wieder vollständig hergestellt ist, hinaus bis zur Einfahrt Sand II. Auch hier wird, gerade Dorf auswärts, viel zu schnell gefahren. Warum das Ortschild von der Einfahrt bis fast an die Einfahrt zum Friedhof umgesetzt wurde, und stattdessen 70 km/h zugelassen wurden, bleibt ein Schildbürgerstreich. Ein Lärmschutzwall den wir seither unterstützen, bringt jedoch Vor- und Nachteile mit. Das hohe Tempo sorgt immer wieder für äuserst gefahrliche Situationen bei der Ausfahrt, auch hier dürfte ein Kreisel die Gesammtsituation verbessern. Unumstritten ist unsere Forderung eines Lärmschutzwall entlang der Autobahn A5. Rolf Butterer bestätigte, dass der Verkehrslärm seit der Erhöhung des Büchenauer Walls erheblich zugenommen hat.“ Der Lärmschutzhain wir seiner Aufgabe nicht mehr gerecht.“ Zum Abschluss umrundeten wir noch den Baggersee, angenehm überrascht die Westseite frisch geschottert vorzufinden. Nadja Siegrist, die viel mit dem Lastenrad in Untergrombach unterwegs ist, freute sich über den sanierten Weg. „Für Fahrradfahrer wurde einiges in den letzten Jahren getan, jedoch gibt es in Untergrombach noch viel zu tun, um Untergrombach fahrradfreundlich nennen zu können.“

Beim leckeren Cappuccino zum Abschluss in der Eisdiele, stellten wir fest, dass wir in den vergangenen Jahren viel für Untergrombach erreicht haben, aber auch in der Zukunft reichlich Arbeit auf uns wartet.

Dafür stellen wir uns zur Wahl !

Heribert Gross          

11.04.2019 in Kommunalpolitik von SPD Bruchsal

Radverkehr

 

(an) Karlsruhe bekommt Platz 1, Bruchsal ist noch nicht einmal in der Nähe von Platz zwei, sondern dümpelt im unteren Drittel herum, wenn man sich das Ranking des ADFC ansieht. Kein Wunder, haben Radfahrer(innen) im Bruchsaler Stadtverkehr doch noch immer mit vielen Hindernissen zu rechnen.

Würde man die Ortsteile fragen, bekäme Bruchsal wahrscheinlich die Note 5, zumindest in Heidelsheim und Helmsheim. Die 6 ist ausgeschlossen, schließlich gibt es Straßen und Wege.

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

Die Zeitung der Sozialdemokratie

Meine Stimme für Vernunft

Logo SPD.de

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Gabriele Katzmarek unsere Bundestagsabgeordnete

Online Banner Gabriele Katzmarek

SPD

SPD in Europa

Arbeitskreis EUROPA

Quellbild anzeigen

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von info.websozis.de

Gemeinde

Wandervorschläg

Counter

Besucher:2
Heute:55
Online:2

Sitzungstermine Bruchsal

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019