Max fährt dauerhaft auch Samstag & Sonntags

Veröffentlicht am 06.03.2016 in Gemeindenachrichten

Seit 2014 verkehren auch an Sonn- und Feiertagen - zwischen 10 und 21 Uhr - die Linien 185 und 186. Im Zweistundentakt verbinden sie die Stadtteile sowie die Kernstadt untereinander.
Dieser Probebetrieb wurde für zwei Jahre eingerichtet. Nun ist der Probebetrieb zu Ende.Erfreulicherweise war die Auslastung so gut, daß die Stadtwerke Bruchsal den Wochenendbetrieb dauerhaft anbieten wird.

Mit dem Stadtbus war seit seiner Gründung 2000 eine langjährige Vorderung der SPD erfüllt worden. Mit ihm wurde das Karlsruher Modell des KVV in die Stadt Bruchsal fortgesetzt.Gerade die Ortsteile Büchenau und Obergrombach warteten sehnlichst auf eine attraktive ÖPNV Anbindung.Seit 2014 endlich auch am Wochenende. Nun wird aus dem Probe- ein Regelverkehr, was für den Erfolg des Stadtbus Bruchsal spricht. Wünschenswert wäre eine Nigthlineverbindung, mit der auch Spätheimkehrer sicher in Ihren Heimatort gelangen können. Nur ein angemessener Taktverkehr an jedem Wochentag bewegt dazu,vom Auto auf den ÖPNV umzusteigen.  

 

Die Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH betreibt den öffentlichen Personennahverkehr in Bruchsal und seinen Stadtteilen. Sie ist eine Tochter der Stadtwerke Bruchsal und in den KVV integriert.Aufgenommen wurde der Betrieb im September 2000. Der als MAX bezeichnete Stadtbus verkehrt dabei in einem Rendezvoussystem. Hierfür wurde auf der Verbindungsachse zwischen Innenstadt und Bruchsal ein zentraler Umsteigeknoten errichtet, das Rendezvous. Fünf Linien verkehren montags bis samstags von ca. 6:00 Uhr – 19:30 Uhr. Drei dieser Linien bedienen Ziele in der Kernstadt, die übrigen beiden stellen als gegenläufige Ringlinien eine Verbindung zu den Stadtteilen her. Das Rendezvous wird von den innerstädtischen Buslinien im 30-Minuten-Takt angefahren. Die Verbindungen aus den Stadtteilen bedienen es aufgrund des längeren Fahrweges stündlich. Außerhalb der Betriebszeiten besteht die Möglichkeit, das Anruf Sammel Taxi zu nutzen.Der Fuhrpark der Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH umfasst derzeit insgesamt neun Fahrzeuge, darunter vier Solobusse vom Typ MAN Lion’s City und ein Solobus MAN Lion’s City Ü. Die anderen vier Busse sind Midibusse, Modell MAN Lion’s City M. Alle Busse sind niederflurig und verfügen an der hinteren Einstiegstür über eine Klapprampe für mobilitätseingeschränkte Personen. Außerdem ist es über Kneeling möglich, die Fahrzeuge auf der Einstiegsseite abzusenken, um den Fahrgästen das Einsteigen zu erleichtern.

(Quelle Wikipedia)

 

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

SPD Obergrombach

SPD Büchenau

 

SPD Helmsheim

 

SPD Heidelsheim

 

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Parsa Marvi unser Bundestagsabgeordneter

SPD

SPD in Europa

Bildergebnis für spd europa block

Arbeitskreis EUROPA

Bildergebnis für Arbeitskreis Europa SPD

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

05.06.2024 21:05 Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland
„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass die EU endlich ihre Zustimmung für staatliche Entschädigungen von LEAG erteilt hat. Damit kann die Kohleregion Lausitz verlässlicher planen und wichtige Investitionen angehen, die für ihre Modernisierung und die dortigen Arbeitsplätze essenziell sind. Wichtig ist auch, dass der Bundeswirtschaftsminister den Kohlerevieren eine gezieltere Unterstützung zugesagt hat. Flexiblere Förderungen und… Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland weiterlesen

05.06.2024 20:04 Sönke Rix zum Startchancen-Programm
Startchancen-Programm: Das Geld fließt dorthin, wo es gebraucht wird Der Weg für die Unterstützung von Brennpunkt-Schulen ist frei: Bund und Länder haben die Vereinbarungen zum Startchancen-Programm unterzeichnet. Damit machen wir auch Schluss mit einem Paradoxon, erklärt SPD-Fraktionsvize Sönke Rix. „Kinder und Jugendliche mit besonderem Bedarf in der Schule werden in Zukunft besser gefördert – mit… Sönke Rix zum Startchancen-Programm weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:53
Heute:202
Online:2

Gemeinde

Wanderungen

Kommt zusammen! Macht Europa stark.

SPD

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019

Ste. Marie-aux-Mines ist seit dem 12.07.1989 Partnerstadt von Bruchsal. Sie hat rund 6.000 Einwohner und liegt im Elsass am Fuße der Vogesen. Vorwiegend mit dem Stadtteil Untergrombach ist die Partnerstadt verbunden. Dies hat auch einen besonderen Hintergrund: In den siebziger Jahren wurde von Bruchsaler Soldaten begonnen, einen verfallenen Soldatenfriedhof am Stadtrand herzurichten, auf dem über 1.000 deutsche Soldaten begraben liegen. Vorwiegend Untergrombacher Vereine festigten über Jahre die Freundschaft, die anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Untergrombach (1989) zur offiziellen Partnerschaftsunterzeichnung führte. Aufgrund der Nähe (200 km) und der guten Verständigungsmöglichkeiten ist Ste. Marie-aux-Mines auch ein sehr schönes Ausflugsziel.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Sitzungstermine Bruchsal