Tiefe Trauer um Herbert Knoch

Veröffentlicht am 28.12.2022 in Nachruf

Tiefe Trauer um Herbert Knoch

Der SPD-Stadtverband trauert um Herbert Knoch, der nach schwerer Krankheit am 21. Dezember 2022 verstarb. Herbert Knoch war über Jahrzehnte hinweg treues Mitglied der SPD. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität waren für ihn Werte, die für ihn Leitlinien im Leben darstellten und an denen er sich stets orientierte.

Besonderen Einsatz zeigte er seit 1989 als Ortschaftsrat in Büchenau. Die SPD war in Büchenau immer in der Minderheit und im Ortschaftsrat höchstens mit zwei Ortschaftsräten vertreten. Herbert Knoch gab mit seiner engagierten Mitarbeit der SPD vor Ort ein Gesicht. Er stellte sich zum Wohle Büchenaus überzeugt der Aufgabe – auch und gerade in Zeiten, in denen es die SPD schwer hatte. Seine Ziele für Büchenau waren u. a. besserer Nahverkehr, Verkehrsberuhigung, zukunftsfähige Betreuungsmöglichkeiten für Kinder, zeitgemäße, gepflegte Sportstätten und die Unterstützung der örtlichen Vereine und Institutionen. Seine Sachlichkeit überzeugte immer wieder und führte zu Erfolgen für seinen Stadtteil Büchenau. Herbert Knoch hob nicht ab, sondern war immer nah am Bürger. Er verteilte Flugblätter und Broschüren, stellte immer wieder Wahlplakate auf, um Werbung für seine SPD zu machen. Mit großer Sorgfalt bereitete er sich zusammen mit seinen Genossen auf die Themen im Ortschaftsrat vor. Dabei kamen ihm seine beruflichen Erfahrungen als Diplom-Ingenieur wie auch aus seiner jahrzehntelangen ehrenamtlichen Arbeit als Vorsitzender des FSV Büchenau zu Gute.

Politische Sacharbeit, das tiefe Durchdringen komplexer Themen und das Hinterfragen von Zusammenhängen war eine der großen Stärken von Herbert Knoch. Er bildete sich seine Haltung zu einem Thema aufgrund fundierter Informationen. Seine Positionen vertrat er sachorientiert und stets auf Augenhöhe mit seinem Gegenüber. Mit großem Interesse verfolgte er die Kommunalpolitik über Büchenau hinaus: noch wenige Wochen vor seinem Tod befasste er sich mit dem Haushaltsplan der Stadt Bruchsal, erarbeitete Vorschläge und kam mit SPD-Gemeinderäten darüber ins Gespräch.

Wer ihn kennenlernen durfte, erlebte Herbert Knoch als sehr zugewandten, freundlichen Menschen, der immer echtes Interesse am Austausch zeigte. Er war offen für neue Ideen und gehörte zu denen, die ehrlich loben konnten, wenn sie von etwas begeistert waren. Kontakte und Austausch zwischen den Ortsvereinen der SPD waren ihm wichtig. Schwierigkeiten und Anliegen klärte er, indem er direkt zum Telefon griff und das Gespräch suchte. Dies alles in seiner verbindlichen, wertschätzenden Art.

Herbert Knoch hat in der SPD Spuren über Büchenau hinaus hinterlassen und sich für unsere Partei enorm engagiert. Dafür werden wir ihn in dankbarer Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau, seinen beiden Töchtern und seinem Schwiegersohn. Die SPD kann sich stolz und glücklich schätzen, Herbert Knoch als aufrechten Genossen über Jahrzehnte erlebt zu haben!

Für den SPD-Stadtverband:

Anja Krug, SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat gemeinsam mit E-F Schäfer, ehemaliger Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat.

 

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

SPD Obergrombach

SPD Büchenau

 

SPD Helmsheim

 

SPD Heidelsheim

 

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Parsa Marvi unser Bundestagsabgeordneter

SPD

SPD in Europa

Bildergebnis für spd europa block

Arbeitskreis EUROPA

Bildergebnis für Arbeitskreis Europa SPD

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

04.05.2024 21:14 Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit
Pressefreiheit unter Druck Die Pressefreiheit ist ein wichtiger Baustein unserer Demokratie. Der internationale Tag der Pressefreiheit macht auf die aktuellen Missstände und Bedrohung auf unabhängigem Journalismus weltweit aufmerksam. Auch hierzulande müssen wir Pressevertreter:innen wirksam schützen, sagt Helge Lindh. „Die freie Berichterstattung ist ein Eckpfeiler unserer Demokratie und ein unveräußerliches Grundrecht – nicht nur am Tag… Helge Lindh zum Tag der Pressefreiheit weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:52
Heute:51
Online:2

Gemeinde

Wanderungen

Kommt zusammen! Macht Europa stark.

SPD

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019

Ste. Marie-aux-Mines ist seit dem 12.07.1989 Partnerstadt von Bruchsal. Sie hat rund 6.000 Einwohner und liegt im Elsass am Fuße der Vogesen. Vorwiegend mit dem Stadtteil Untergrombach ist die Partnerstadt verbunden. Dies hat auch einen besonderen Hintergrund: In den siebziger Jahren wurde von Bruchsaler Soldaten begonnen, einen verfallenen Soldatenfriedhof am Stadtrand herzurichten, auf dem über 1.000 deutsche Soldaten begraben liegen. Vorwiegend Untergrombacher Vereine festigten über Jahre die Freundschaft, die anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Untergrombach (1989) zur offiziellen Partnerschaftsunterzeichnung führte. Aufgrund der Nähe (200 km) und der guten Verständigungsmöglichkeiten ist Ste. Marie-aux-Mines auch ein sehr schönes Ausflugsziel.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Sitzungstermine Bruchsal