Willkommen bei der SPD Untergrombach

Unsere Kandidaten für den Ortschaftsrat Untergrombach

Platz 1: Karl Mangei
Platz 2: Anja Krug
Platz 3: Heribert Gross
Platz 4: Karina Merten
Platz 5: Rainer Müller
Platz 6: Nadja Siegrist
Platz 7: Harald Adam
Platz 8: Thomas Scheib
Platz 9: Gerrit Biedermann
Platz 10: Franz Zöller
Platz 11: Christoph Ziegler
Platz 12: Rolf Butterer

 

 

 2. Anja Krug

5. Karl Mangei

12. Karina Merten

17. Heribert Gross 

18. Sandra Müller

22. Britta Mangei

28. Rolf Butterer

2. Karina Merten

3. Heribert Gross

Glück auf für Euch alle!

 

21.05.2019 in Veranstaltungen von SPD Bruchsal

SPD-Foodtruck in Bruchsal

 

20.05.2019 in Wahlen

Gemeinsam und gerecht - die Zukunft in Untergrombach gestalten!

 

Der Wahlkampf geht auf die Zielgerade. Am Sonntag den 26. Mai sind Europawahl, Ortschafts-, Gemeinderats- und Kreistagswahlen.  Vor Untergrombachs-EDEKA-Markt gab am Samstag den 18.5 neben Informationen aus erster Hand auch eine Rose, die Sie daran erinnern soll wie wichtig es dieses Mal ist, Menschen zu wählen, die sich demokratischen Werten aus tiefster Überzeugung verpflichtet fühlen. 

Gemeinsam und gerecht - die Zukunft in Untergrombach gestalten!

Dafür stehen wir. Am Infostand und immer als Fraktion im Ortschaftsrat!

17.05.2019 in Kommunalpolitik

Wir stehen zur offenen Jugendarbeit – SPD-Kandidaten vor Ort

 

Jugendliche brauchen Räume, in denen sie sich unkompliziert treffen können. Diese Überzeugung vertritt die SPD-Fraktion im Bruchsaler Gemeinderat, wenn über die offene Jugendarbeit in unserer Stadt verhandelt wird. Wir wollen, dass die Jugendhäuser in unserer Stadt gerne besucht werden und dort eine gute Betreuung durch Fachkräfte stattfindet.

Um sich ein Bild von der offenen Jugendarbeit in Untergrombach zu machen besuchten Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortschaftsrat Untergrombach und den Gemeinderat den Untergrombacher Jugendtreff.

Jugendtreffleitung Angelika Wagner präsentierte begeistert die Räumlichkeiten und das ansprechende Außengelände mit Möglichkeiten zum Sitzen, Basketball und Tischtennisspielen. Im Jugendtreff konnten der Fitnessraum, der Medienbereich und der große Begegnungsraum mit diversen Spielmöglichkeiten besichtigt werden. Sehr erfreut zeigte sich Frau Wagner darüber, dass der Gemeinderat eine Erhöhung des Stellenanteils in den städtischen Jugendzentren auf den Weg gebracht hat. Diese Forderung hatte die SPD-Fraktion im Bruchsaler Gemeinderat bereits seit mehreren Jahren erhoben. „Wir werden uns weiterhin engagiert dafür einsetzen, dass unsere städtischen Jugendtreffs angemessen ausgestattet werden und gutes Fachpersonal vor Ort ist. Die offene Jugendarbeit ist uns wichtig – genauso wie die viele ehrenamtliche Jugendarbeit, die in den Vereinen und Verbänden geleistet wird. Unsere Jugendlichen in Bruchsal und den Stadtteilen brauchen beides“, so die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten.

Wir arbeiten für ein Bruchsal, in dem alle Generation gerne und gut leben können, so das abschließende Fazit dieses Vor-Ort-Termins.

14.05.2019 in Projekte

Kita-Gebühren abschaffen!

 
Infostand der SPD in Bruchsal

Dafür setzen wir uns ein !

 

 

Die SPD will schrittweise den beitragsfreien Kindergarten erreichen und dabei mit der Beitragsbefreiung im letzten Jahr vor der Einschulung beginnen. Dadurch werden Familien mit Kindern entlastet und ein verbindlicheren Übergang vom Kindergarten in die Schule geschaffen. Ein beitragsfreies letztes Kindergartenjahr bietet den Anreiz, Kinder in den Kindergarten zu schicken.

Zwar besuchen 93 % der drei- bis sechsjährigen Kinder in Baden-Württemberg eine Kindertageseinrichtung (bezogen auf die Zahl aller Kinder dieser Altersgruppe; Stand März 2006). Allerdings gib es zum einen erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Altersjahrgängen (88,7% Besuchsquote bei 3-Jährigen, 95,4% bei den 4-Jährigen, 94,6% bei den 5-Jährigen). Zum anderen ist Baden-Württemberg noch weit entfernt von einem gesellschaftlichen Bewusstsein wie in Frankreich, wo es zwar keine Pflicht zum Besuch der „école maternelle“ gibt, faktisch aber alle Kinder diese Einrichtung besuchen. Die SPD will schrittweise den beitragsfreien Kindergarten erreichen und dabei mit der Beitragsbefreiung im letzten Jahr vor der Einschulung beginnen. Dadurch werden Familien mit Kindern entlastet und ein verbindlicheren Übergang vom Kindergarten in die Schule geschaffen. Ein beitragsfreies letztes Kindergartenjahr bietet den Anreiz, Kinder in den Kindergarten zu schicken.

 

Kita-Gebühren abschaffen!

 

 

Am Montag den 13.Mai informierten wir in der Bruchsaler Fußgängerzone zu unserem SPD-Herzensthema!

 

 

 

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

Termine Heute

24.05.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
öffentlich
Foodtruck zur Europawahl
Bruchsal Marktplatz

24.05.2019, 16:00 Uhr
öffentlich
SPD-Foodtruck
Marktplatz Bruchsal

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Gabriele Katzmarek unsere Bundestagsabgeordnete

Online Banner Gabriele Katzmarek

SPD

SPD in Europa

Bildergebnis für spd europa block

Arbeitskreis EUROPA

Bildergebnis für Arbeitskreis Europa SPD

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Gemeinde

Wanderungen

Counter

Besucher:2
Heute:33
Online:1

Kommt zusammen! Macht Europa stark.

SPD

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019

Ste. Marie-aux-Mines ist seit dem 12.07.1989 Partnerstadt von Bruchsal. Sie hat rund 6.000 Einwohner und liegt im Elsass am Fuße der Vogesen. Vorwiegend mit dem Stadtteil Untergrombach ist die Partnerstadt verbunden. Dies hat auch einen besonderen Hintergrund: In den siebziger Jahren wurde von Bruchsaler Soldaten begonnen, einen verfallenen Soldatenfriedhof am Stadtrand herzurichten, auf dem über 1.000 deutsche Soldaten begraben liegen. Vorwiegend Untergrombacher Vereine festigten über Jahre die Freundschaft, die anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Untergrombach (1989) zur offiziellen Partnerschaftsunterzeichnung führte. Aufgrund der Nähe (200 km) und der guten Verständigungsmöglichkeiten ist Ste. Marie-aux-Mines auch ein sehr schönes Ausflugsziel

Sitzungstermine Bruchsal

24.05.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
öffentlich
Foodtruck zur Europawahl
Bruchsal Marktplatz

24.05.2019, 16:00 Uhr
öffentlich
SPD-Foodtruck
Marktplatz Bruchsal