Markus Rupp und Katja Mast am Bahnhof Untergrombach

Veröffentlicht am 18.03.2016 in Wahlen

Infostand am Bahnhof Untergrombach

 

Freitag füh, 6:30 werden Sonnenschirme und Stehtische am Bahnhof aufgestellt.Dampfender Kaffee wird in Becher geschenkt,der von angenehen überraschten Pendler gerne angenommen wird. 

Die SPD Untergrombach stellt Ihren Landtagskandidat Markus Rupp vor .Überraschte Gesichter am Bahnsteig ,der Mann auf dem Flyer steht ja dort am Infostand. So kommt man noch kurz ins Gespräch bevor die Bahn kommt.

Gegen 7:00 kommt Verstärkung zum Team. Katja Mast, Generalsekretärin der SPD Baden Württemberg und Bundestagsabgeordnete reit sich zwischen die Ortsvereinsmitglieder um Kaffee und Informationen zu verteilen.

Bis 8:30 ist der Ortsverein vor Ort, dann lassen die großen Pendlerströme nach, Markus und Katja müssen weiter, der Terminplan ist prall gefüllt. Die Helfer sind durchgefroren aber bester Laune über den gut gelungenen Infostand.   

Vielen Dank allen Helfern des Ortsverein

 

Katja Mast

Biographie

Beruflich

  • seit 2005: SPD-Bundestagsabgeordnete
  • 2003 bis 2005: Referentin für Personalstrategie Deutsche Bahn AG, Berlin Schwerpunkte: Stabsfunktion beim Personalvorstand, u.a. Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik; Beschäftigungsbedingungen und Tarifpolitik; Öffentlichkeitsarbeit bei den Tarifverhandlungen; Mitarbeiterbefragung
  • 1999 bis 2003: Projektleiterin und stellvertretende Bereichsleiterin beim Institut für Organisationskommunikation (IFOK), Bensheim, Berlin Schwerpunkte: Initiative für Beschäftigung! Management regionaler Beschäftigungsnetzwerke, Projektleitung „Bildungsinitiative Chemie“ zur Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts an Schulen; Themenverantwortung Bildung und Arbeit sowie Moderation bei „Futur – der deutsche Forschungsdialog“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Energie-Tische in diversen Kommunen

Ausbildung

  • 1992 bis 1999: Studium der Biologie, Politikwissenschaft, Geographie und Pädagogik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; abgeschlossen mit dem 1. Staatsexamen für das Lehramt Gymnasium
  • Staatsexamensarbeit mit Forschungsaufenthalt auf Madagaskar: „Chancen einer nachhaltigen Agrarentwicklung in Wechselwirkung von fachlichem Angebot und politisch sozialer Situation – Das Beispiel Madagaskar“
  • 6/1999 bis 8/1999: Praktikum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung, Antananarvio, Madagaskar
  • 1990 bis 1992: Ausbildung zur Bankkauffrau, Sparkasse Offenburg-Oberkirch
  • 1977 bis 1990: Grundschule, Hauptschule, sechsjähriges Wirtschaftsgymnasium in Offenburg mit dem Abschluss Abitur

Stipendien

  • 1995 bis 1999: Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 1997: Stipendium Studieninitiative der BASF AG – Sustainable Development, Tarragona, Spanien

Im Bundestag

  • Ausschuss für Arbeit und Soziales (Ordentliches Mitglied)
  • Haushaltsausschuss (Stellvertretendes Mitglied)

In der SPD-Bundestagsfraktion

  • Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales
  • Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg
  • Parlamentariergruppe SADC-Staaten
  • Deutsch-Französische Parlamentariergruppe
  • Deutsch-Türkische Parlamentariergruppen
  • Deutsch-Nordische Parlamentariergruppe

Persönliche Interessen

  • Familie
  • Bergwandern, Wanderreiten
  • Kochen
  • Madagaskar

Sonstiges

  • Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg
  • Mitglied des Netzwerk Berlin

http://www.katja-mast.de/index.php?mod=content&page_id=22459&s=88206&menu=4&menu=403

 

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

Vorwärts - Zeitung der deutschen Sozialdemokratie

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

SPD Obergrombach

SPD Büchenau

 

SPD Helmsheim

 

SPD Heidelsheim

 

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Parsa Marvi unser Bundestagsabgeordneter

SPD

SPD in Europa

Bildergebnis für spd europa block

Arbeitskreis EUROPA

Bildergebnis für Arbeitskreis Europa SPD

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:15
Heute:51
Online:1

Gemeinde

Wanderungen

Kommt zusammen! Macht Europa stark.

SPD

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019

Ste. Marie-aux-Mines ist seit dem 12.07.1989 Partnerstadt von Bruchsal. Sie hat rund 6.000 Einwohner und liegt im Elsass am Fuße der Vogesen. Vorwiegend mit dem Stadtteil Untergrombach ist die Partnerstadt verbunden. Dies hat auch einen besonderen Hintergrund: In den siebziger Jahren wurde von Bruchsaler Soldaten begonnen, einen verfallenen Soldatenfriedhof am Stadtrand herzurichten, auf dem über 1.000 deutsche Soldaten begraben liegen. Vorwiegend Untergrombacher Vereine festigten über Jahre die Freundschaft, die anlässlich der 1200-Jahr-Feier von Untergrombach (1989) zur offiziellen Partnerschaftsunterzeichnung führte. Aufgrund der Nähe (200 km) und der guten Verständigungsmöglichkeiten ist Ste. Marie-aux-Mines auch ein sehr schönes Ausflugsziel.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Freundeskreis Untergrombach/Ste. Marie-aux-Mines e.V.

Sitzungstermine Bruchsal