Stellungnahme zur Einführung des Kinder- und Jugendpass in Bruchsal

Veröffentlicht am 29.01.2019 in Kommunalpolitik

Für die SPD-Fraktion Anja Krug

Es gibt das Sprichwort „Was lange währt, wird endlich gut.“ . Ich möchte es heute in Bezug auf den Kinder- und Jugendpass korrigieren: „Was lange währt, wird wirklich gut.“. Wir haben über dieses Thema, das die SPD-Fraktion bereits in ihrer Haushaltrede für den Haushalt 2017 in die politische Diskussion eingebracht hat, heftig gerungen.

 

Uns überzeugte ein Kinder- und Jugendpass nach dem Karlsruher Modell von Anfang an: Hier werden Kinder und Jugendlichen, die es schwerer haben als andere, unkomplizierte Teilhabechancen geboten, Anregungen zur sinnvollen Freizeitgestaltung gemacht und Möglichkeiten eröffnet, die für diese Kinder und Jugendlichen nicht selbstverständlich sind. Gerade in Bruchsal, wo knapp 15 % aller Kinder in Haushalten leben, die Sozialleistungen erhalten, haben wir Gemeinderätinnen und Gemeinderäte eine besondere Verantwortung, sozialer Ausgrenzung vorzubeugen. Für uns als SPD-FRAKTION ist die Einführung des Kinder- und Jugendpass der Sozialregion Karlsruhe eine sozialpolitisch sinnvolle Maßnahme. Die ca. 30.000 Euro Kosten sind es uns wert.

Warum? Wir öffnen den Kindern und Jugendlichen, die einen solchen Pass erhalten können, Türen. Der Pass erreicht unmittelbar Betroffene – dies schützt vor Missbrauch. Er schafft Angebote dort, wo die Kinder und Jugendlichen wohnen. Es werden Zugänge zu Freizeit, Sport, Bildung und Kultur ermöglicht: unkompliziert und unmittelbar.

Wir sind froh, dass viele hier im Gremium ihre anfängliche Skepsis überwunden haben. Ganz speziell danken wir allen Kolleginnen und Kollegen hier im Gemeinderat aus den anderen Fraktionen, die unseren Informationsabend zum Kinder- und Jugendpass mit Farris Abbas besucht haben. Dies zeigt positiv, dass dieser Gemeinderat um Lösungen ringen kann und sich Sachargumenten öffnet – auch wenn sie vielleicht aus einer zunächst politisch anderen Richtung kommen. Wer so etwas als „Einheitsbrei“ bezeichnet verkennt die Macht von Sachargumenten und die tiefe Überzeugung der Mehrheit dieser Ratsmitglieder an der für das Gemeinwohl besten Lösung zu arbeiten.

Die Einführung eines Kinder- und Jugendpass des Sozialregion Karlsruhe für die Bruchsaler Kinder und Jugendlichen würde aus unserer Sicht ein kleiner Baustein für mehr Chancen- und Teilhabegerechtigkeit sein. Wir danken allen Beteiligten im Fachamt für die Ausarbeitung dieses Teilhabeinstruments und allen Kolleginnen und Kollegen hier im Rat, die diese Entscheidung mittragen können. Die SPD-FRAKTION stimmt mit Überzeugung zu.

 

Homepage SPD Bruchsal

SPD Untergrombach auf Facebook


https://www.facebook.com/spduntergrombach/

Die Zeitung der Sozialdemokratie

Meine Stimme für Vernunft

Logo SPD.de

SPD Stadtverband Bruchsal

Bildergebnis für SPD Stadtverband Bruchsal

Jusos Bruchsal

Unser Kreisverband - Karlsruhe Land

SPD Karlsruhe-Land

SPD Baden Württemberg

Daniel Born - unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

Gabriele Katzmarek unsere Bundestagsabgeordnete

Online Banner Gabriele Katzmarek

SPD

SPD in Europa

Arbeitskreis EUROPA

Quellbild anzeigen

Menschen mit Behinderungen in der SPD

WebsoziInfo-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von info.websozis.de

Gemeinde

Wandervorschläg

Counter

Besucher:2
Heute:54
Online:1

Sitzungstermine Bruchsal

Unsere Partnerstadt Sainte Marie aux Mines

30 Jahre

Deutsch - Französische Freundschaft

30 ans

d`amitié franco-allemande

Untergrombach - Ste. Marie aux Mines 

1989 -2019